Autogas Umbau

Autogas-Umbau

Bei uns werden Fahrzeuge ausschließlich mit Autogas-Anlagen der Firma Irmscher ausgerüstet. Hierdurch gewährleisten wir eine hohe Energieeffizienz und einen weitestgehend störungsfreien Betrieb.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Autogas-Umbau / 50% Kraftstoffkosten sparen
  • Reduzierung der Treibstoffkosten
  • Problemloser Einbau in alle Fahrzeuge mit Ottomotor
  • Ständig wachsende Versorgungsdichte
  • Äußerst geringer Schadstoffausstoß
  • Höchste Oktanzahl
  • Umweltgerecht und klopffest
  • Kurze Amortisationszeiten
  • Motoren leben länger
  • Tankvorgang so einfach wie bei Benzin
  • Hohe Reichweiten durch Nutzung von zwei Energieformen
  • Problemloses Umschalten auf Benzinbetrieb während der Fahrt

Autogas fahren heißt, umweltfreundlich Kosten sparen!

Umwelt

Der große Wunsch nach immer mehr Mobilität in der Gesellschaft lässt die Umweltthematik immer wichtiger werden. Speziell der Autoverkehr belastet, durch Lärm- und Schadstoffemissionen, in den Städten und Ballungsgebieten unser tägliches Lebensumfeld in erheblichem Maße. Nicht umsonst versucht der Gesetzgeber mit verschärften Abgasnormen und Ökosteuern, die Entwicklung umweltgerechter Technologien voranzutreiben. Autogas bietet hier eine echte Alternative.

Nicht nur, weil es als hochwertige Energie ohnehin als Nebenprodukt bei der Rohölförderung anfällt, sondern auch, weil es als Brenn- und Treibstoff insgesamt eine ausgesprochen positive Umweltbilanz aufweist. So unterschreiten die Emissionen von Fahrzeugen mit Autogas bereits heute die verschärften Abgasnormen nach EURO III um ein vielfaches und die technologische Entwicklung dieser Systeme setzt in Zukunft sicher noch einige Kapazitäten frei. Außerdem hat Autogas keine Bleizusätze, ist ausgesprochen klopffest und lässt Motoren deutlich leiser laufen. So werden auch die Geräuschemissionen hörbar herabgesetzt.

Sicherheit

Wie sieht es aber mit der Sicherheit aus?
Der Betrieb eines Fahrzeuges mit Flüssiggas ist genauso gefährlich oder ungefährlich wie der Betrieb mit Benzin, vorausgesetzt, die Sicherheitsbestimmungen werden beachtet und die Umrüstung wird fachgerecht ausgeführt. Der Gastank besteht aus einem etwa 3,5 mm starkem Stahl. Bei einem evtl. Unfall wird der tief im Kofferraum eingebaute Tank kaum beschädigt. Zusätzlich ist der Tank mit einem so genannten Rohrbruchventil ausgestattet. Sollte die Gasleitung durch einen mechanischen Einfluss einmal brechen oder beschädigt und somit undicht werden, so schließt dieses Rohrbruchventil in einem Bruchteil einer Sekunde den Tank und es kann kein Flüssiggas ausströmen. Dieses Ventil spricht in dem Augenblick an, sobald kein Gegendruck in der Gasleitung herrscht. Der Benzintank hingegen besteht aus dünnwandigem Blech oder Kunststoff, welche sich leicht verformen lassen. Bei vielen Fahrzeugen unter dem Kfz. angebracht, kann der Benzintank durch mechanische Einwirkungen, wie z.B. bei einem Auffahrunfall auseinander reißen; Benzin läuft aus. Dann genügt ein Funke, hervorgerufen durch einen Kurzschluss an der elektrischen Anlage des Kfz. was einen folgenschweren Fahrzeugbrand verursacht. Auch ein Vergaserbrand mit Benzin löst einen Fahrzeugbrand aus. Die Zerstörung eines Flüssiggasbehälters erfordert jedoch wesentlich höhere Kräfte als die Beschädigung eines Benzintanks. Die Sicherheitsvorschriften des TÜV sind streng! Jeder eingebaute Tank ist mit einer 6-fachen Sicherheit geprüft und mit einer Prüfbescheinigung versehen. Sicherheitsvorschriften mit Camping- oder Hausgasanschlüssen sind mit einer Flüssiggasanlage im Kfz. nicht zu vergleichen.

Seit nunmehr 50 Jahren gibt es Einbauten von Autogasanlagen. Allein in Holland wurden im Jahr 1998 45.000 neue Fahrzeuge mit Flüssiggasanlagen ausgerüstet. Europaweit sind bis heute - Stand 10/99 - ca. 7,6 Mio. Fahrzeuge umgerüstet, die z.Zt. bei ca. 8.500 Tankstellen täglich ihren umweltfreundlichen Kraftstoff entnehmen können. Diese Kraftfahrer können sich im Bezug auf Preis - Leistung in Verbindung mit Sicherheit und Umweltschutz nicht irren! Die Nachfrage nach Umrüstungen auf Autogastechnik ist in den letzten Monaten in Frankreich, England, Schottland sowie auch in der Bundesrepublik Deutschland stark angestiegen. Dieser positive Trend, Autofahren ohne Benzin und Diesel, wurde von der Bundesregierung belohnt und der Steuersatz für Autogas bis 2018 festgeschrieben.

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns im Autohaus!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
OK Datenschutz